Infos

Wissenwertes über unsere Aufgaben und Aktivitäten haben wir hier zusammengestellt.

Einsätze

Wir möchten Sie gerne aktuell und zeitnah über Einsätze informieren.

Jugend Fw.

Eine Freiwillige Feuerwehr braucht qualifizierte Nachwuchskräfte. Mach mit!

Kinder Fw.

Auch die Kleinsten sind bei uns herzlich Willkommen.

Termine

Nichts verpassen. Wir haben Ihnen eine Übersicht zusammen gestellt.

Über uns

Was machen wir genau und wer ist für was zuständig. Einen kleiner Überblick.

Chronik

Für Interessierte: Die Beerster Feuerwehr und ihre Geschichte.

Kontakt

Haben Sie Fragen oder Anliegen, dann richten Sie diese gerne an uns.

Ausrüstung

Für vielfältige Aufgaben müssen wir gut und richtig ausgerüstet sein.

Aktuelles

vorangeggangene aktuelle Themen unter Infos/ Archiv

04.07.2021

Gemeinsame Feuerwehr-Olympiade mit der Ortswehr Ankelohe

 

Im Rahmen des Sonntagsdienstes am 04.07.2021 veranstaltete die Ortswehr eine kleine Feuerwehr-Olympiade zu der auch die Kameraden aus Ankelohe eingeladen waren. Bei warmen und sehr schwülen Temperaturen fiel pünktlich um 9:00 Uhr der Startschuss und die Spiele konnten beginnen.

Die Gruppen, die immer aus vier Teilnehmern bestanden, wurden kurz vor Beginn der Olympiade ausgelost.

Im Vordergrund dieser Veranstaltung stand der Spaß und das Team-Building. Pokale oder Preise gab es nicht zu gewinnen. Die Gruppen aus den Feuerwehren waren bunt gemischt, sodass die einzelnen Teams bei den Spielen keine Vorteile hatten. 

An den verschiedenen Stationen galt es, 20 Fragen aus der Truppmann 1 Ausbildung zu beantworten, über 2m Band Funkgräte „Tabu“ zu spielen, Getränkekisten horizontal zu stapeln, eine Saugleitung zu kuppeln, eine Leiter in Stellung zu bringen, unter Atemschutz ein Zielwerfen durchzuführen, 4 Übungen aus der Firefighter Combat Challange zu absolvieren, mit den hydraulischen Rettungsgeräten einen Becher Wasser über einen Parcours  zu bringen, Jenga mit Rüstholz zu spielen sowie Holzscheiben in einer vorgegebenen Dicke abzusägen und ein Schlauchkegeln durchzuführen. Pro Station hatten die Gruppen 10 Minuten Zeit.

Nachdem alle Stationen von den Gruppen gemeistert und die Sieger bekannt gegeben wurden, gab es im Anschluss noch ein paar kühle Getränke, um den Flüssigkeitsverlust wieder auszugleichen.

Insgesamt waren die Spiele teilweise sehr anstrengend und kräftezehrend, aber alle waren sich anschließend einig, dass die Veranstaltung sehr viel Spaß gemacht hat. 

03.07.2021

Ortsfeuerwehr Bad Bederkesa erhält vom LK Cuxhaven ein Rollcontainer-Transportsystem für den Dekon-P

 

Die Freude war groß als die Dekon-Abteilung der Ortswehr erfuhr, dass Gelder vom LK Cuxhaven bewilligt wurden, um ein Rollcontainer-Transportsystem für die Einheit anzuschaffen. 

Seit 2001 ist das Dekontaminationsfahrzeug des Bundes in der Ortsfeuerwehr stationiert und damit das Basisfahrzeug für den Dekontaminationszug der Kreisfeuerwehrbereitschaft Nord des Landkreises Cuxhaven. Das Fahrzeug besitzt eine Ausstattung, um Personen bei und nach ABC- Einsätzen oder Schadenlagen zu dekontaminieren. 

Zur Ausstattung gehören unter anderem: Dusch- und Aufenthaltszelte, Heizgeräte, Geräte zur Warmwasserbereitung, Notstromaggregat, Beleuchtung, Schlauchmaterial, Schutzanzüge, Reinigungsmittel, Absperrmaterial und vieles mehr.

War die Ausrüstung bei der Übergabe des Fahrzeuges zunächst lose auf dem Fahrzeug verlastet, wurde im Laufe der Jahre von den Mitgliedern der Abteilung selbst ein Transportsystem für die verschieden Ausrüstungsgegenstände gebaut. Die selbstgebauten Container haben einige Jahre gehalten und gute Dienste geleistet, sind aber heute nicht mehr Zeitgemäß.

In den vergangenen Jahren wurde die Ausstattung des Fahrzeuges ständig erweitert, sodass das selbstgebaute Transportsystem an seine Grenzen kam. Der Wunsch nach einem professionellen Rollcontainersystem wurde deshalb immer größer, um die verschiedenen Module und Ausrüstungsgegenstände klar auf dem Fahrzeug zuzuordnen und im Einsatzfall effizient einsetzen zu können. Mit diesen Rollcontainern ist außerdem eine optimale Transportsicherung auf dem Fahrzeug möglich, so Ortsbrandmeister Jörg Steinkuhle. 

Die Standard-Rollcontainer wurden Mitte Juni geliefert, anschließend modifiziert und an die Bedürfnisse der Einheit angepasst. Das Fahrzeug wurde Ende Juni umgeräumt und anschließend wieder Einsatzbereit gemeldet.

 

Vielen Dank an die Entscheidungsträger in Politik, Verwaltung und Feuerwehrführung für die Anschaffung des Transportsystems. Das System wird die Arbeit der Einheit deutlich erleichtern.

 

24.06.2021

Bootsgruppe der Ortswehr übt gemeinsam mit der neuen Drohnenstaffel aus Sievern

 

Am 24.06.2021 trafen sich die Bootsgruppe und die neue Drohnenstaffel der Stadt Geestland zu einer gemeinsamen Übung am Bederkesaer See. Die Drohne, die in der Ortswehr Sievern stationiert ist, verfügt über einen enormen Einsatzradius sowie über ein hochmodernes Kamerasystem mit integrierter Wärmebildkamera. Das Einsatzspektrum für die Drohne ist sehr vielfältig. So wird sie z.B. bei Großschadenlagen, Wald- und Moorbränden, Gefahrguteinsätzen oder bei der Personensuche eingesetzt.

 

Ziel der Übung war es, mit der Drohne vermisste Personen und Fässer auf dem See zu lokalisieren und anschließend über Funk das Boot gezielt zu den Havaristen zu lotsen. Das Boot wurde zur Menschenrettung und Bergung der Fässer eingesetzt. Außerdem ging es bei der Übung darum, die Kommunikation zwischen den einzelnen Einsatzgruppen zu trainieren und aufeinander abzustimmen, um im Ernstfall einen reibungslosen Ablauf des Einsatzes zu gewährleisten. Die gestellten Aufgaben konnten innerhalb kürzester Zeit von beiden Einheiten erfolgreich abgearbeitet werden.  

 

Nach der Übung fand eine Nachbesprechung im Feuerwehrhaus Bad Bederkesa statt.

Vielen Dank an die Kameraden der Ortswehr Sievern für die Unterstützung bei der Übung.

 

Insgesamt ist festzustellen, dass die neue Drohnenstaffel eine wichtige und tolle Ergänzung für die Arbeit der Feuerwehr in der Stadt Geestland darstellt.

 

16.01.2021

Ortsfeuerwehr Bad Bederkesa sagt DANKE!

 

Leider durfte die Ortsfeuerwehr aufgrund der Corona-Pandemie die diesjährige Tannenbaumsammlung nicht wie gewohnt unterstützen. Trotz dieser Umstände ließ es sich die Ortspolitik mit ihren Bürgermeistern und die Stadt Geestland nicht nehmen, diese Aktion in einer etwas abgewandelten Form durchzuführen. So hatten die Bürger die Möglichkeit ihre Tannenbäume am heutigen Samstag zwischen 8:00 und 12:00 Uhr direkt am Bauhof in Bad Bederkesa gegen eine kleine Spende für die Kinder- und Jugendarbeit der Ortsfeuerwehr abzugeben.

 

Die Ortsfeuerwehr bedankt sich recht herzlich bei allen Bürgern und Spendern, die diese tolle Aktion unterstützt haben und damit, die so wichtige Kinder- und Jugendarbeit der Feuerwehr fördern und aufrechterhalten. Gerade in der jetzigen Zeit ist es wichtig, dass man zusammenhält und regionale Aktionen wie diese unterstützt.

Ein ganz besonderer Dank geht aber auch an die Stadt Geestland sowie die Mitarbeiter des Bauhofes und die Ortspolitik, die die Tannenbaumsammlung trotz der widrigen Umstände erst möglich gemacht haben.

 

Die Feuerwehr ließ es sich nicht nehmen, die Helfer aufgrund der tiefen Temperaturen mit einem Heißgetränk zu versorgen.

 

Wir hoffen natürlich, dass wir die Tannenbaumsammlung im nächsten Jahr wieder in gewohnter Form unterstützen können, so Ortsbrandmeister Jörg Steinkuhle. 

 

Vielen Dank und bleiben sie gesund.

 

Ihre Ortsfeuerwehr

18.12.2020

Neues und wichtiges von der Ortsfeuerwehr Bad Bederkesa

Jahresrückblick und Ausblick 2020/2021

Man kann es ganz kurz zusammenfassen: Das Jahr 2020 war auch aus der Sicht der Ortsfeuerwehr Bad Bederkesa bei weitem nicht das Beste in der Geschichte. Lediglich zu Jahresbeginn im Februar konnte noch unbeschwert der traditionelle Feuerwehrball mit vielen Gästen im Bösehof gefeiert werden. Nur wenige Wochen später sorgte das Corona-Virus auch bei der Feuerwehr für eine monatelange Einstellung des Übungs- und Dienstbetriebs. Nur zu Einsätzen kamen die Kameradinnen und Kameraden der Aktiven-Abteilung zusammen, erst ab Juni konnte der Dienstbetrieb allmählich zunächst in kleinen, festen Gruppen wieder aufgenommen werden. Doch die Zeit der Erleichterungen währte nur kurz. Derzeit befinden sich die Kameradinnen und Kameraden erneut, wie weite Teile der Bevölkerung, in einer neuen Phase eines verschärften Lockdowns, der sie mindestens noch bis zum Jahresende beschäftigen, nein eher beschäftigungslos halten wird. Dem sind bereits alle üblichen – und beliebten Advents- und Vorweihnachtsaktivtäten zum Opfer gefallen. Alle nicht zwingend erforderlichen Arbeiten, Übungsdienste, sonstige Zusammenkünfte sowie Veranstaltungen sind nicht gestattet, lediglich zu Brand- und Hilfeleistungseinsätzen rücken die Feuerwehrleute aus. Dies wird sicher auch noch über den Jahreswechsel hinaus gelten. 

Wie der Ortsbrandmeister Jörg Steinkuhle mitteilte, darf daher die Ortswehr, im Januar die Sammlung der Tannenbäume in Bad Bederkesa nicht unterstützen. Schweren Herzens hat sich die Ortsfeuerwehr außerdem entschlossen, den traditionell im Februar im Romantik Hotel Bösehof stattfindenden Feuerwehrball abzusagen.

Doch nicht nur der Dienstbetrieb der Aktiven, sondern auch die weiteren Abteilungen (die Jugend- und die Kinderfeuerwehr, die gemeinsame Feuerwehr-AG der Schule an der Mühle und des Niedersächsischen Internatsgymnasiums) sowie die Altersabteilung durften nicht zusammenkommen. Die Betreuerinnen und Betreuer der Kinderfeuerwehr versuchen, die Kinder zu den regulären Dienstterminen mit altersgerechten Spielen oder kleinen feuerwehrtechnischen Aufgaben, die sie zu Hause erledigen sollen, bei der Stange zu halten.
Inwieweit und wie schnell bei den Aktivitäten der Ortswehr im kommenden Jahr wieder Normalität einkehren wird, lässt sich noch nicht abschätzen. Immerhin wurden in dem Dienstplan für das kommende Jahr Termine und Themen für die Übungsdienste und Veranstaltungen festgelegt. Deren Umsetzung steht allerdings derzeit noch in den Sternen und richtet sich nach den Fortschritten, die die Corona-Bekämpfung im kommenden Jahr erzielen kann. Dabei können also alle mithelfen.


Die Mitglieder der Ortswehr Bad Bederkesa wünschen allen Beerster Bürgerinnen und Bürgern ein frohes Weihnachtsfest im Kreise ihrer Familien, soweit es die Vorgaben gestatten – auf Abstand. Und natürlich wünschen sie ein gutes, glückliches neues Jahr 2021. Vor allem aber: Bleiben Sie gesund. 

Eh/Mü

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Bad Bederkesa
Holzurburger Str.15
27624 Geestland
Telefon: 04745 911 38 20 04745 911 38 20

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

facebook

Einsatzstatistik

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Bad Bederkesa / Gestaltet: www.geestland-werbung.de

Anrufen

E-Mail

Anfahrt